Billig, aber wertlos

Leider treten in letzter Zeit immer mehr Anbieter auf, die verschiedene Leistungen zu Dumpingpreisen anbieten. Dazu gehören nicht nur die SCC-Schulungen nach Dok. 017 und Dok. 018 sondern auch Firmenzertifizierungen. Die Preise für solche “Schulungen” liegen bei 30,00 € bis 50,00 €, für die “Firmenzertifizierung” werden auch schon mal 500,00 € bis 1.000,00 € verlangt. Das klingt verlockend, hat aber leider einen gravierenden Nachteil; all diese Zertifikate und Bescheinigungen werden nicht anerkannt!

Woran erkennt man ein offizielles und international anerkanntes Arbeitsschutzmanagementsystem nach SCC?

Der Text der Zertifikate ist (leider) nicht geschützt. So kann jeder, der sich dazu berufen fühlt, ein Zertifikat ausstellen, den Text von offiziellen Zertifikaten kopieren, das Ganze noch mit einer Nummer versehen und selbstgebastelte Logos verwenden. Ein allgemein anerkanntes Zertifikat von einem akkreditierten Zertifizierer erkennt man an dem SCC - Logo und (in Deutschland) an dem DAkkS-Logo. Nur diese Logos sind rechtlich geschützt und die Benutzung dieser Logos wird streng überwacht.

Darüber hinaus wird von dem SCC-Sekretariat in regelmäßigen Abständen eine Liste im Internet veröffentlicht, auf der die Firmen zu finden sind, die sich real und offiziell nach SCC haben zertifizieren lassen. Die stolzen Besitzer eines 500,00 € - Zertifikates werden in dieser Liste nie auftauchen.

So verlockend das eine oder andere Angebot auf den ersten Blick auch erscheint, sollten Sie sich doch fragen, welchen Sinn diese “Zertifikate” machen. Auch 500,00 € sind viel Geld, wenn man sie umsonst ausgegeben hat. Es ist jedem bekannt, wie diese Zertifikate zustande kommen. So erreicht man mit der Vorlage dieser Kunstwerke garantiert das Gegenteil; immer mehr Auftraggeber werten dies als Betrugsversuch, wodurch sich für die Bewerber die Türen für immer verschließen.

Auch die akkreditierten Zertifizierer sind im Internet zu finden. Bevor Sie sich vertraglich binden, sollten Sie überprüfen, ob Ihr Zertifizierer dort gelistet ist.

Ich bevorzuge die Zusammenarbeit mit der DEKRA Certification GmbH, da die Akzeptanz hervorragend ist.

 

Echt oder falsch

linie1
linie1

© oas-consulting 2013